Dieser Artikel ist Teil der Blogparade, die die Jungs von Männlichkeit Stärken zum Thema „Ex zurück“ veranstalten.

Deshalb geht’s ausnahmsweise nicht in erster Linie um Testosteron.

Da es aber gerade im Bereich des Mindsets einige Überschneidungsfläche gibt, habe ich mich entschieden, trotzdem mitzumachen.

Der ein oder andere wird es mit Sicherheit hilfreich finden!

Du bist bei diesem Artikel gelandet, weil du dich gerade getrennt hast und deine Ex zurückwillst?

Dann kann ich nur sagen: Glückwunsch!

Und zwar zu deiner Trennung.

Ich weiß, das ist ein merkwürdiger Einstieg – versteh mich nicht falsch, ich kenne deinen Schmerz. Aber ich bin der Meinung, dass du nicht noch einen weiteren Artikel brauchst, der dir stumpf 5-10 „Tricks“ und „Schritte“ auflistet, mit denen du sie angeblich zurückgewinnst.

Denn deine Trennung ist eine riesige Chance.

Eine Chance, die du vertust, wenn du nur nach den oberflächlichen Lösungen suchst.

Eine Chance, wie wir Männer sie nur noch selten erhalten.

Die Trennung ist die Gelegenheit, durch die du in wenigen Wochen schneller wachsen kannst, als andere Männer in 10 Jahren.

Ich hoffe dieser Artikel gibt dir eine neue Perspektive und hilft dir, diese Situation zu überwinden.

Der Fight-Club-Guide zum Trennungsschmerz

Kennst du den Film Fight Club?

Hoffentlich, ansonsten haben wir noch eine ganz andere Baustelle…

Es geht mir um eine spezielle Szene.
Und zwar die, bei der Tyler Durden zusammen mit dem namenlosen Edward Norten nachts zu einem menschenleeren 24-Stunden-Laden geht.

Tyler sagt, sie hätten eine Hausaufgabe zu erledigen, holt eine Pistole aus dem Rucksack, geht in den Laden und zerrt den weinenden und völlig verängstigen Kassierer des Ladens auf den dunklen Hinterhof.

Er stößt den zitternden Mann auf die Knie und hält ihm von hinten die Waffe an den Kopf. Dann greift Tyler ihm in die Tasche, holt seine Brieftasche hervor, um sich seine Papiere durchzulesen und stößt auf einen alten Studentenausweis.

Er sagt zu dem Kassierer:

„Raymond, du wirst sterben…. Was hast du studiert Raymond?“

Der bringt stotternd, unter Tränen hervor: „Bi..Biologie hauptsächlich…“

„Warum?“

„I..Ich weiß es auch nicht…“

„Was wolltest du werden Raymond K Hassel?“, ruft Tyler und lädt die Pistole. „Was wolltest du WERDEN?!“

Entsetzt stammelt Raymond: „Tierarzt… Ich wollte Tierarzt werden….“

„Dann musst du also mehr studieren…“

„Zu..zu viel studieren…“

„Wärst du lieber tot?“

„Ohhh Nein.. bitte…“

„Willst du lieber sterben? Hier hinten auf den Knien hinterm 24-Stunden-Laden?“

„Nein… nein, bitte nicht…“

„Ich behalte deinen Führerschein. Ich werde dich kontrollieren. Ich weiß, wo du wohnst. Wenn du nicht in 6 Wochen im Begriff bist, Tierarzt zu werden, dann wirst du sterben… Lauf nach Hause.“

Und dann sagt Tyler den krönenden Abschlusssatz der Szene:

„Morgen wird der umwerfendste Tag in Raymond K Hassels Leben. Sein Frühstück wird ihm besser schmecken als uns jemals etwas geschmeckt hat.“

Zurück ins hier und jetzt.

Du bist gerade in einer ähnlichen Situation wie der Kassierer Raymond K Hassel.

Dir wird gerade keine echte Pistole an den Kopf gehalten, sondern eine emotionale.
Deine Gefühle sagen dir, dass du in einer extrem bedrohlichen Situation bist.
Du hast Angst. Zwar nicht um dein Leben, aber es fühlt sich so an, weil du gerade einen Teil deines Lebens verlierst.

Du willst zurück. Deshalb hast du diesen Artikel gefunden.

Du willst zurück in dein altes Leben, in den Komfort.

Stattdessen wirst du gerade in ein neues Leben gezwungen und dagegen wehrst du dich.

Aber lass mich dir eins verraten: Genauso wie die Begegnung für Raymond K Hassel eine riesige Chance ist, seine wirklichen Träume in die Realität zu holen, statt den Rest seiner Tage im 24-Stunden-Laden zu arbeiten… so ist die Trennung für dich eine Chance, deine WIRKLICHEN Träume zu leben!

Wenn du richtig mit ihr umgehst, die Situation überstanden und deine Wunden geheilt hast, dann wird dir auch dein Frühstück besser schmecken, als alles andere, was du jemals gegessen hast.

Die Trennung als Chance

Der große Tony Robbins sagt, dass es nur zwei Gründe gibt, warum wir Menschen handeln und uns verändern: Entweder wir wollen Freude empfinden, oder wir wollen Schmerz vermeiden. Und der Drang Schmerz zu vermeiden ist wesentlich stärker.

Schau dich um.

Kaum jemand verändert sich wirklich. Die meisten Menschen haben schon Schwierigkeiten zum neuen Jahr eine einzige neue Gewohnheit zu erlernen.

Denn die meisten Menschen sind abgestumpft. Sie empfinden nicht mehr wirklich Freude und nicht mehr wirklich Schmerz.

Denn Glücksmomente kommen vor allem durch Pornos, Fernsehen, PC und Fast Food und nicht durch wirklich langfristig belohnende Aktivitäten.

Es ist gerade so viel Freude und Ablenkung, dass der Schmerz nicht stark genug wird, um wirklich was zu verändern.

Bei dir ist es anders.

Du stehst gerade in einem stürmischen Hagelsturm der Emotionen. Du bist nicht taub.

Und das ist deine Chance.

Denn du kannst diesen Schmerz nutzen, um das zu machen, was andere Menschen ihr ganzes Leben nicht schaffen: Dich wirklich verändern.

Der Schmerz gibt dir einen gigantischen Hebel für dein Leben.

Jetzt ist der Zeitpunkt, um ihn anzuwenden!

Nicht Ex zurück bekommen, sondern Interiora wieder entdecken

Ex ist Latein und bedeutet aus oder hinaus.

Und das trifft es auf den Punkt, denn das ist auch, wo du gerade deinen Fokus hinlenkst: Außerhalb von dir.  

Aber um deine Trennung als Chance zu nutzen, musst du das Gegenteil machen, von dem, was alle anderen tun. Du musst in dein Interiora schauen. In dein Inneres.

Drehe deinen Fokus um 180°.

Was geht in dir vor?

Warum spürst du den Drang sie zurück zu bekommen?

Warum fühlst du dich schlecht?

Und was bedeutet das?

Merkst du, worauf ich hinaus will?

Deine Ex deutet auf ein tieferliegenderes Problem hin.

Sie steht für bestimmte Emotionen oder hat dir ein bestimmtes Selbstbild gespiegelt.

Und dahin willst du wieder zurück. Du willst wieder zurück in die guten Gefühle. Zurück in den Komfort.

Aber das ist der falsche Weg.

Versuche nicht das Gefühl wiederzubekommen, indem du es im Außen suchst.

Schaue in dich selbst hinein.

In dein Interiora.

Und erkenne, dass du dir die Gefühle, die du jetzt von deiner Ex willst, oder das Selbstbild, das sie dir bestätigen soll, in dir selbst kultivieren kannst.

Um ehrlich mit dir zu sein: Der Grund, warum du diesen Artikel aufgerufen hast und deine Ex zurückwillst, ist wahrscheinlich der Gleiche, warum sie dich verlassen hat.

Du hast aufgehört positive Emotionen in dir selbst zu kultivieren, sondern wolltest sie von ihr haben.

Du hast aufgehört an dir zu arbeiten.

Du hast aufgehört ein Mann zu sein.

Wachse an der Trennung

Nutze diesen Schmerz, um an dir zu arbeiten.

Lerne wieder die positiven Emotionen in dir selbst zu kultivieren.

Und das gelingt durch Ziele und Taten.

1. Ist-Analyse

In diesem Rad siehst du verschiedene Bereiche.

Bewerte jeden Bereich, mit einer Zahl von 1-10.

2. Setze dir Ziele

Setze dir für jeden Bereich ein Ziel.

In den Bereichen, die dir am wichtigsten sind, auch mehrere.

Es müssen konkrete Ziele mit einer Deadline sein.

3. Fang an zu handeln.

Ziele reichen nicht. Du musst ins Handeln kommen. Und das gelingt, indem du dir für deine 3-4 wichtigsten Ziele EINE konkrete Handlung aufschreibst, die du ab heute machen kannst.

Schluss

Als Menschen in der westlichen Welt im 21. Jahrhundert haben wir nur noch wenige Ereignisse, die uns aus der Komfortzone reißen.

Wir leben gemütliche Leben, in denen nicht wirklich was passiert.

Natürlich tut eine Trennung unfassbar weh. Aber genau deswegen ist sie eine riesige Chance. Sie rüttelt dich wach und zwingt dich zum Wachsen Wenn du sie nutzt, um in dich selbst zu schauen und zu überlegen, wie du dich verbessern kannst.

Mache das Beste aus dir.

Steigere dein Testosteron.

Arbeite an deiner Persönlichkeit.

Fang an zu trainieren.

Kümmere dich um dich selbst.

So wirst du wesentlich stärker wieder zurückkommen.
Und wenn deine Ex bemerkt, dass du dabei bist, ein besserer Mann und emotional unabhängig zu werden, dann wird sie dich wiederhaben wollen.

Und dann ist es deine freie Entscheidung, ob du die Beziehung überhaupt noch willst. Denn dann bist du nicht mehr emotional abhängig, sondern versorgst dich selbst mit guten Gefühlen und wirst die Situation in einem ganz anderen Licht sehen.

Das ist der Weg zu deiner „Ex zurück“ und das ist der Weg zu deinem Wachstum.

Viel Glück!

Du willst mehr zu dem Thema wissen?

Dann schau auch bei diesen Artikel vorbei:

Dominik von sozialdynamik.at mit dem Artikel Spruch gegen Liebeskummer – Love-is-over-Prozess

arsamo.de mit dem Artikel Körperhaltung verbessern – 3 Wege zu einem starken Selbstwertgefühl

Tim mit seinem Artikel Wieso du nicht versuchen solltest, deinen Ex-Partner zurück zu bekommen

Ex Freundin zurückgewinnen von Oliver

Ex-Freundin zurückgewinnen – Diese ultimativen Tipps kannst du sofort anwenden! von Oliver (ex-restart.de)

Share: